handball_staefa_verein.jpg

20 Tage bis zur 60-Jahr-Feier

Vor 60 Jahren wurde der Handball-Club Gelb-Schwarz Stäfa gegründet. Das soll in 20 Tagen, am 10. Dezember, gefeiert werden (Link zur Anmeldung). In der Zeit bis zum Jubiläumsfest blicken wir in loser Folge in die Geschichte unseres Vereins zurück. 

Im Dezember 1973 wurde erstmals Mädchen am bereits traditionellen Schülerturnier zugelassen mit dem Resultat, dass im Januar 1974 bereits 27 „Damen“ das Training unter der Leitung vom Gründungsmitglied Max Zimmermann aufnahmen. Der „Handballvater“ war somit auch der „Damenvater“. Eine Mitgliederumfrage zeigte allerdings eine sehr ablehnende und skeptische Haltung gegenüber dem Damenhandball bzw. der Meldung einer eigenen Mannschaft am Meisterschaftsbetrieb. Die Emanzipation liess sich aber nicht aufhalten, und in der Saison 1974/75 konnte man die erstmalige Teilnahme eines wurfgewaltigen Stäfner Damen-Teams an der Meisterschaft melden.

Zu diesem Zeitpunkt verfügte der Verein neben dem Damenteam über zwei Aktiv-, vier Junioren und eine Juniorinnenmannschaften. Unter der fürsorglichen Aufbauarbeit von Max - er amtete acht Jahre als Trainer und Coach - holten die Damen dann auch für den Verein die „Kohlen des Erfolges“ aus dem Feuer. So erspielten sich die Juniorinnen zweimal hintereinander den Regionalmeistertitel und dem Damenteam gelang 1980/81 der Aufstieg in die 2. Liga. Höhepunkte war dann 1984/85 der Schritt in die 1. Liga (damals die zweithöchste Liga im Schweizer Damenhandball). Die Relegation in die 2. Liga musste aber zwei Jahre später leider wieder hingenommen werden. Bei den Damen blickt man gerne auf die beiden regionalen Cupsiege in der Saison 2000/01 und 2003/04 zurück. Dies war für den Verein mit Kosten verbunden: Die Anschaffung eines Pokalschrankes war unausweichlich.

In der Saison 2022/23 spielen die Frauen als SG Meilen/Stäfa in der 2. Liga. Zudem nimmt ein FU16-Team in der Inter-Klasse an der Meisterschaft teil. Und auf Stufe U13 konnte für die Turniere ein reines Mädchenteam gebildet werden.

2010 mussten die Damen in der Saisonvorbereitung ein Tor auf das Schnebelhorn, den höchsten Gipfel im Kanton Zürich, tragen.

NK26 Weischno ToraufBerg2010 Aufstieg

2223 Frauen 2. Liga

In der Saison 2022/23 spielen die Damen als SG Meilen/Stäfa in der 2. Liga.

SG Goldküste U16 Juniorinnen Inter

FU16 Inter.

SG Goldküste U13 Juniorinnen Future

FU13 Turnier.